Gesundheitscampus

Michael Schaaf und Celine Meier zu Köcker

Konzeption eines sektorenübergreifenden Versorgungsansatzes für den ländlichen Raum

 

Die Diskrepanz zwischen Versorgungsangebot und -bedarf mit Sicherstellung einer flächendeckenden und bedarfsinduzierten medizinischen Versorgung stellt ländliche Regionen vor enorme Herausforderungen. Vor dem Hintergrund einer „alternden“ Bevölkerung, Krankenhausschließungen und Praxisaufgaben im ländlichen Raum müssen innovative Versorgungsmodelle umgesetzt werden.

Das Campuskonzept bietet aufeinander abgestimmte ambulante, stationäre und rehabilitative Angebote, die prozessuale, organisatorische und bauliche Synergien auf Leistungserbringerseite, als auch intersektorale Versorgungsmodelle auf Patientenseite ermöglichen. Die Konzeptumsetzung in Calw und Bad Säckingen steht unmittelbar bevor. Der sektorenübergreifende, auf altersmedizinische Fragestellungen ausgerichtete Versorgungsansatz wird seitens der Politik, der niedergelassenen Ärzte und der Patienten gelobt.

kma Newsletter 50/18