Die Zukunft der Pflege im Krankenhaus

Christian Riedel und Dr. Jörg Risse

Mehr Zeit am Patientenbett durch neue Führungsstrukturen

Ab Januar 2019 gelten die Personaluntergrenzen in den pflegesensitiven Krankenhausbereichen. Ein Jahr später soll der „Pflegepersonalquotient“ richtungsweisend für die Pflegepersonalausstattung in deutschen Kliniken sein. Damit rücken nicht nur pflegerelevante Kennzahlen, sondern auch die Frage nach zukunftsfähigen Konzepten der Aufgabenverteilung und Verantwortlichkeiten in der Pflege weiter in den Fokus der Kliniken. Die Stimmen aus der Praxis sehen dabei vor allem ein Problem in der Durchmischung von Führungsaufgaben und operativer Pflege am Patientenbett. Aus bisher durchgeführten Projekten zeigt sich, dass eine geschickte und pflegeprozessorientierte Aufgabenverteilung und Neuordnung der Führungsstruktur mit einer Fokussierung der Führungsrollen essentielle Bestandteile darstellen, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.

kma Newsletter Sonderausgabe 06.12.2018