Altersmedizin bietet Chance zum Wachstum - Geriatrisches Potenzial erkennen und Mehrerlöse nutzen

Dr. Peter Vetter, Dr.-Ing. Jörg Risse, Stefanie Kolbe

Die demografische Entwicklung macht die Geriatrie zu einem Wachstumsfeld in der akutstationären Versorgung. In vielen Krankenhäusern besteht aktuell nicht genutztes geriatrisches Potenzial. Für Krankenhäuser entfallen nicht unerhebliche Mehrerlöse, da die Abrechnungsmöglichkeiten von geriatrischen Komplexpauschalen nicht genutzt wird.
Ursächlich hierfür ist einerseits das Fehlen eines strukturierten Screenings, um geriatrische Patienten identifizieren zu können. Andererseits trägt aber auch die vielerorts fehlende Vereinbarung zur internen Leistungsverrechnung zwischen den behandelnden Fachabteilungen dazu bei, dass geriatrisches Potenzial nicht genutzt wird. Es gilt also, das geriatrische Potenzial und die dadurch zu generierenden zusätzlichen Erlöse auszuweisen, zu nutzen sowie eine für alle beteiligten Fachabteilungen attraktive Methode zur internen Leistungsverrechnung zu etablieren.

KU Gesundheitsmanagement, Ausgabe 01/2016, S. 40-44
www.ku-gesundheitsmanagement.de

https://www.goek-consulting.de/sites/default/files/veroeffentlichungen/wachstumschance_altersmedizin_geriatrisches_potenzial.pdf