Positive Resonanz zum Gesundheitscampus in Bad Säckingen

Dr.-Ing. Jörg Risse im Interview mit der Badischen Zeitung
Bad Säckingen 31.03.2018

gök Consulting entwickelt das Konzept für den Bad Säckinger Gesundheitscampus. Das Konzept nimmt erste Konturen an. Felix Held von der Badischen Zeitung hat Planer Jörg Risse zum aktuellen Stand befragt.

BZ: Herr Risse, offensichtlich gibt es bereits einige Interessenten für den Gesundheitscampus. Hätten Sie mit solch einer Resonanz gerechnet?

Risse: Die Resonanz ist sehr positiv, vor allem, was die Breite der Rückmeldungen betrifft. Wir haben beispielsweise von Arztpraxen, einer Rehaeinrichtung und Pflegeeinrichtungen Anfragen bekommen, auch Sanitätshäuser, Kurzzeitpflege und ein Caterer waren dabei. Das DRK beabsichtigt, seine Rettungswache auf dem Campus anzusiedeln und eine Kita plant dort einen neuen Standort. Diese Breite der Rückmeldungen hat mich positiv überrascht. Das ist anders als bei anderen vergleichbaren Projekten. Diese Rückmeldung zeigt auch, dass es einen großen Bedarf gibt.

BZ: Woher kommen die Anfragen?

Risse: Zu mehr als 90 Prozent kommen die Anfragen von lokalen bzw. regional tätigen Akteuren, die hier schon beheimatet sind, ihre Netzwerke haben und sich nun am Campus ansiedeln wollen. Das ist typisch für solch ein Vorhaben.
 

Hier können Sie das komplette Interview lesen.